Ideen-Café mit Fokus auf Sebnitz – Rückschau

Am 2. November trafen sich 11 Engagierte aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bei Zoom. Der Vorteil: alle hatten es gleich weit. Das Ideen-Café ist während der Pandemie entstanden. Es gibt Vereine und Initiativen aus allen Bereichen Raum, sich zu vernetzen, Mitstreitende zu finden und gemeinsam Ideen zu entwickeln. Julia Miller und Sarah Junghans von Aktion Zivilcourage e. V. organisieren das Ideen-Café.

Diesmal waren dabei: Silvia Grasse (Kommunale Integrationskoordinatorin Sebnitz), Claudia Hamsch (Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte), Sarah Junghans (Aktion Zivilcourage e. V.), Tatjana Schwarzbach (NABU), Mandy Merker & Lisa Grundler (Aktion Zivilcourage), Jana Spitzer-Dittrich & Julia Miller (Aktion Zivilcourage e. V.), Lena Hahn (Mehrgenerationenhaus Famil, Sina Klingner (Naturschutzstation Osterzgebirge), Naemi Berchner (Caritas, Flüchtlingssozialarbeit in Sebnitz)

Kunstköpfe, Sebnitz (Jana Spitzer-Dittrich)

  • Das Projekt Kunstköpfe wurde vor 2 Jahren ins Leben gerufen
  • 3 Sparten: Fotografie, Schriftsteller und Kunst als Zeichnen / Malen
  • Immer donnerstags 17 bis 19 Uhr: Zeichnen & Malen
  • Bisher läuft es über Fördermittel, soll sich aber zukünftig selbst tragen können
  • Ist für Personen, die in Sebnitz leben – es sollen auch Ortsteile mit eingebunden werden
  • Kursleiterin Danjana Brandis
  • Ausstellung ist nächstes Jahr geplant von allen Dingen, die geschaffen wurden

Neulandgewinner, Sebnitz (Silvia Grasse)

  • Sind eine Gruppe, die sich aus Menschen gebildet hat, die positive Meinung gegenüber geflüchteten Menschen haben und nicht wussten: Wer tickt noch so in der Stadt?
  • Menschen haben sich getroffen, um diese Problematik mit anderen zu besprechen und Rat zu holen
  • Hat sich über Jahre entwickelt
  • Mit Geld wurde Raum geschaffen
  • Workshops und Veranstaltungen können dort stattfinden und eigene Sachen geplant werden (Dein Tag für Sebnitz)

NABU, Sebnitz (Tatjana Schwarzbach)

  • Gibt es seit 2018 als Regionalgruppe mit Sitz in Sebnitz
  • Es gab erst Werber, die über 100 Menschen angeworben haben, um Gruppe zu gründen
  • Gruppe von 5 – 14 Jahre (circa 15 Kinder) wird betreut
  • Wie können andere Zielgruppen angesprochen werden?
  • Streuobstwiese auf Finkenberg – hier kann auch eine Räumlichkeit angeboten werden
  • Betreuen Fledermäuse und Frösche
  • Zählen Schmetterlinge und Insekten
  • Kinder erfahren, wie schön es ist Natur zu spüren und zu bewahren – dazu wird es Veranstaltung geben für ganzheitliche Erfahrung
  • Sebnitz als „slow city“ ist Projekt, bei dem Verbündete gesucht werden

Naturschutzstation Osterzgebirge, Altenberg (Sina Klinger)

  • Gibt es seit 3 Jahren
  • Verbund aus 3-4 Vereinen, die im Naturschutz tätig sind
  • Bergwiesenpflege ist wichtigster Lebensraum
  • Umweltbildung (Wald, Wiese, Moor) wird hier angeboten – für Kitas, Grundschulen etc.
  • Man kann auch zur Station selbst kommen und kooperieren
  • Junge Naturwächter in Sachsen (Sachsenweites Programm, wo Kinder und Jugendliche über ganzen Zeitraum an Naturschutz herangeführt werden), bspw. zuletzt Herbstcamp Tharandt

Mehrgenerationenhaus FAMIL, Pirna (Lena Hahn)

  • 4 Säulenprojekt: Leben auf dem Bauernhof, Kreativwerkstatt, Umgang mit Krisen,
  • Hokuspokusprojekt: Kinder erleben Zaubern
  • Leben auf dem Bauernhof: feste Gruppe Kinder wird zusammen gestellt & Zeit auf Bauernhof in Struppen verbracht
  • Läuft bis nächstes Jahr

Aktion Zivilcourage e. V., Sebnitz (Mandy Merker)

  • Unerhörte Geschichten: Jugendliche Lebenswelten in der DDR und heute
  • 2 Jugendliche haben Interviews geführt
  • 08.11. Dazu gibt es Gesprächsabend
  • 16.11. Jugend spricht // Jugendprojekte (Was wollen sie vorantreiben?)

Caritas Flüchtlingssozialarbeit, Sebnitz (Naemi Berchner)

  • Herzliche Einladung zum Frauencafé (einmal im Monat)
  • Ist immer am zweiten Mittwoch im Monat (nächster Termin 10.11. zum Thema Haut & Pflege)
  • Themen werden aufgenommen, die die Frauen interessieren und es werden Ideen aufgenommen
  • Bisher ist es in Sebnitz beworben worden

Allgemeine Empfehlungen und Infos

Fragen und Kontaktaufnahme

Bei Interessen und Nachfragen, können Sie sich bei Sarah Junghans von Aktion Zivilcourage e. V. melden. Sie leitet die Anfrage an die richtige Person weiter.

E-Mail: s.junghans@aktion-zivilcourage.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on print
Scroll to Top