Lust auf Vernetzung?

Ideen-Café

Das Ideen-Café vernetzt Menschen, die sich im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge engagieren. Dabei ist es besonders spannend, die Bandbreite der Zivilgesellschaft an einen Tisch zu holen. Im Ideen-Café tauschen sich Engagierte aus Umweltschutz, Kultur, politischer Bildung, Sozialer Arbeit (um nur einige zu nennen) aus und geben sich gegenseitig Impulse.   

Die Ideen-Cafés sind während der Pandemie entstanden als Möglichkeit sich über die aktuellen Herausforderungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Inzwischen konnte das Ideen-Café auch in Präsenz stattfinden. Für die Zukunft ist eine Mischung aus Zoom und Präsenz geplant. Das Ideen-Café findet mehrmals im Jahr statt und wechselt den Ort im Landkreis.

Die Aktuere im Ideen-Café stellen ihre aktuellen Projekte vor und können gemeinschaftlich Ideen entwickeln oder sich Anregungen aus der Gruppe holen. Das Ideen-Café ist soll ein offener Raum sein, der landkreisweite Vernetzung ermöglicht. Durch die Treffen entstehen Erkenntnisse über Parallelen oder Schnittstellen mit der eigenen Arbeit. Ideen und Projekte, die im Ideen-Café entstehen, entwickeln sich dann selsbtständig weiter. Die Treffen sind als niedrigschwelliges Vernetzungsangebot gedacht. Dahinter steckt auch der Gedanke, dass man Menschen, die man bereits kennengelernt hat, leichter um Hilfe fragt und die “Wege” zwischen den Akteuren kürzer werden.

Die Einladungen erscheinen auf lokal-vernetzen.de und werden an Interessierte per E-Mail verschickt. Wer über das nächste Ideen-Café per E-Mail informiert werden möchte, kann sich an Sarah Junghans (s.junghans@aktion-zivilcourage) wenden und in den E-Mail-Verteiler aufgenommen werden.

Scroll to Top