Moderationsausbildung für konstruktive junge Dialoge

ausbildung moderation

Der zweite Durchgang unserer Moderationsausbildung im Projekt „JuDiO – Junger Dialog in Ost-deutschland“ beginnt am 19.04.2024 in Dresden. Bis zum 03.03.2024 können sich junge Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren mit festem Lebensmittelpunkt in den Bundesländern Ostdeutschlands bewerben.

8 Module, 10 Ausbildungstage, unzählige neue Fähigkeiten

Von April bis Juli 2024 findet die Ausbildung mit acht spannenden Modulen statt. Unsere Teilnehmendengruppe wird an zehn Ausbildungstagen durch acht Referent:innen mit verschiedener Expertise in Moderation, Kommunikation, Rhetorik und Konfliktmanagement geschult. Von den Grundlagen bis hin zur eigenen Praxisplanung ist alles mit dabei.

Unser Hauptziel ist, sicherzustellen, dass junge Menschen alle für sie relevanten Werkzeuge für die Moderation unterschiedlichster Formate erlernen und sich kompetent und handlungssicher fühlen, Dialoge und Beteiligungsprozesse von und für junge Menschen zu entwickeln und zu moderieren. Die Ausbildung ist ein wertvolles Gesamtpacket, das ihnen hilft, ihre Fähigkeiten in Moderation, Kommunikation, Rhetorik, Konflikttransformation und Zusammenarbeit zu entwickeln. 

Die Teilnehmer:innen lernen, konstruktive Dialoge zu führen, Lösungen für bestehende Herausforderungen zu finden sowie Differenzen zu überbrücken. Selbst organisiert oder gemeinsam mit uns auf die Beine gestellt, wird es im Nachgang verschiedene Veranstaltungen geben, bei denen die neuen Fähigkeiten getestet und weiterentwickelt werden können.

Wir möchten eine vielfältige Gruppe von Teilnehmenden ausbilden, die voneinander lernt und zusammenwächst. Dafür sind keine Vorkenntnisse notwendig, es genügen Lust auf Herausforderungen und die Motivation zur Durchführung von Diskussionsformaten. 

Interesse?

Hier findet ihr die Ausschreibung mit allen Terminen und weiteren Details zum Download
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen mit einem kurzen Lebenslauf und Motivationsschreiben bis zum 03.03.2024 per E-Mail an: b.bhattacharjee@aktion-zivilcourage.de.

Für die Zertifizierung ist eine vollständige Teilnahme an allen Modulen erwünscht. Der Beitrag für die Teilnahme beträgt 80,00 Euro für Berufstätige und 30,00 Euro für Menschen, die sich nachweislich noch im Studium oder in der Ausbildung befinden. Für Verpflegung wird gesorgt sein und mögliche Fahrt- und Unterkunftskosten können erstattet werden.

Diese Maßnahme wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Scroll to Top