Tschechisch-Deutsche Kulturtage 2022

Spuren

Welche Spuren wurden von wem und wie in beiden Kulturräumen hinterlassen?

Die Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen wird über ein jährlich wechselndes Festivalmotto zusammengehalten, welches sich als roter Faden durch die Veranstaltungen zieht. 

Den 24. TDKT haben wir das Motto „Spuren“ gegeben. Dies ist eine Fortführung der letzten zwei Festivalthemen – „Unsere Nachbarn unter uns“ und „Heimat“ – aus einem anderen Blickwinkel. Wieder wird es darum gehen, verschiedene Einflüsse auf die deutsche und tschechische Kultur aufzuzeigen und zu erforschen. Diesmal fragen wir jedoch: Welche Spuren wurden von wem und wie in beiden Kulturräumen hinterlassen? Wie zeigen diese Spuren sich heutzutage? Ein besonderes Augenmerk wollen wir dabei auf die Spuren legen, die die Kultur des jeweiligen Nachbarlandes hinterlassen hat. Aber auch andere Einflüsse sollen nicht unbeachtet bleiben. Letztendlich geht es darum, das nicht Offensichtliche sichtbar zu machen.

Vielfalt, Begnung und Austausch

n bewährter Weise wird in den Kategorien Klassik, Jazz/Folk, Rock/Pop/Alternative, Film, Theater/Puppenspiel, Literatur, Kunst, Gesellschaft und Lebensart ein vielfältiges Programm zu allen Facetten des Kulturbegriffs geboten. Dabei stehen Begegnung und Austausch sowie die enge Zusammenarbeit und Vernetzung mit den Akteuren der kulturellen Bildung in der gesamten Euroregion Elbe/Labe besonders im Fokus. Zu den Mitwirkenden gehören sowohl hochkarätige, namhafte Künstler, als auch junge, bisher wenig bekannte Nachwuchskünstler, die sich in ihrem Nachbarland präsentieren.

Scroll to Top